Archiv des Autors: Scoti17

Stellungnahme zur Landratswahl SÜW der PIRATEN

Am 03.03.2017 stellte die Piratenpartei ihren Kandidaten Carsten Ries, für die Landratswahl im Landkreis Südliche Weinstraße auf. Der Kreistag legte in der vorverlegten Sitzung vom 27.03.2017 fest, dass der Termin für diese Wahl am 11.06.2017 erfolgt. Damit hat er nicht nur ca. 20.000 € Steuergelder ausgegeben, sondern dem Kandidaten der Unterschriften sammeln muss, eine extrem kurze Frist eingeräumt. Weiterlesen

Neuer Vorstand

Auf der Kreismitgliederversammlung 2017 am Mittwoch, den 12.04.2017, in Landau im Haus Südstern wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt und um zwei Beisitzer erweitert. Der Vorstand besteht somit aus Sven Gretschuskin (Vorsitzender), Stefan Friedrich Vogt (Stellvetretender Vorsitzender), Lukas Klassen (Schatzmeister), Carsten Ries (Beisitzer), Susanne Schneller(Beisitzerin).

Weiterlesen

Die Piratenpartei Südpfalz lädt ein – Datenschutzschulung

Am 19.04.2017 veranstaltet die Piratenpartei Südpfalz eine Schulung zum Thema Datenschutz. Sie lassen ihre Vorstandsmitglieder und interessierte Mitglieder regelmäßig durch einen staatlich anerkannten und zertifizierten Fachmann schulen und möchten Interessenten die  Möglichkeit geben, daran teil zu nehmen, und sich ebenfalls weiter zu bilden. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos. Gegen Bezahlung einer Pauschale für die Erstellungs- und Versandkosten kann man sich auf Wunsch ein Zertifikat ausstellen lassen. (Für Mitglieder der Piratenpartei ist auch dieses Zertifikat kostenlos.) Die Schulung findet am 19.04.2017 ab 20:00 Uhr in Landau im Haus Südstern, Weißenburger Straße 30, statt und dauert voraussichtlich etwa 2 Stunden. Mitzubringen ist nur Interesse und am besten etwas Papier für Notizen.

KMV2017.1

Am Mittwoch, den 12. April 2017 findet unsere erste Kreismitgliederversammlung, mit VORSTANDSWAHLEN, im Jahr 2017 statt. Alle Piraten, Sympathisanten und Interessenten sind wie immer herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort:
Haus Südstern
Weißenburger Straße 30
76829 Landau in der Pfalz

Die Kreismitgliederversammlung beginnt um 19:00 Uhr. Ab 18:30 Uhr kannst
du dich als stimmberechtigtes Mitglied akkreditieren lassen.
Ende: voraussichtlich gegen 22:30 Uhr

Zur Akkreditierung ist eine rechtssichere Authentifizierung erforderlich. Am einfachsten geschieht dies mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung. Nur akkreditierte Mitglieder sind auf der Kreismitgliederversammlung stimmberechtigt.

Zu den Versammlungen sind Gäste zugelassen. Gäste haben jedoch normalerweise kein Stimmrecht.

Die vorläufige Tagesordnung:
1) 18:30 Uhr – Akkreditierung
2) 19:00 Uhr – Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden
3) Wahl des Versammlungsleiters, des Wahlleiters und desProtokollführers
4) Verabschiedung der Geschäftsordnung
5) Abstimmung der Tagesordnung
6) Bestätigen des Protokolls der KMV 2016.2
7) Satzungsänderungsanträge
8) Entlastung des Vorstandes 2015/2016
9) Tätigkeitsberichte
10) Bericht des Kassenprüfers
11) Entlastung des Vorstandes 2016/2017
12) Vorstandswahl
13) Wahl der Kassenprüfers
14) sonstige Anträge
15) Programmanträge
16) Sonstiges

Weitere aktuelle Informationen rund um die Kreismitgliederversammlung findest du unter:
http://wiki.piratenpartei.de/RP:Kreisverband_S%C3%BCdpfalz/KMV2017.1

Für Rückfragen wende dich bitte an die E-Mail-Adresse
landau@piraten-rlp.de

Mit freundlichen Grüßen

der Vorstand
des Kreisverbandes Südpfalz

Biometrie für die Geheimdienste

Jetzt wird angefangen die vorhandenen biometrischen Daten direkt an die Geheimdienste zu übermitteln.
Dies wird nicht für eine bessere Ermittlungsarbeit sorgen, sondern die Geheimdienste gegen den Rest der Geselschaft rüsten.
 
Dazu kommt noch die verstärkte Nutzung von Kameraüberwachung.
 
Wenn man dies mit automatischer Gesichtserkennung kombiniert wissen die Geheimdienste wo und wann du irgendwo warst. Im Zweifel wird es gegen dich verwendet.
 
 
https://netzpolitik.org/2017/geheimdienste-sollen-automatischen-zugriff-auf-die-passbilder-aller-buerger-bekommen/

Bericht unseres Vorsitzenden über die geplante Geothermieanlage

Am 24.01.2017 fand in Germersheim in der Stadthalle eine Infoveranstaltung zur geplanten Tiefen-Geothermieanlage im Kreis Germersheim statt.

Bei dieser Veranstaltung haben sich das Planungsbüro und die einzelnen Partner vorgestellt.Nach der Präsentation konnte man sich an einzelnen Ständen sich, zu den unterschiedlichen Themen bezüglich der Geothermie, informieren.

An Informationsmaterial gab es zur Begrüßung einen Flyer, welcher durch den Abend geführt hat und eine Broschüre zu den bekannten Problemfällen im Oberrheingraben.

An den Ständen hingen sehr viele Informationen aus, welche gut aufbereitet waren. Des weiteren waren an den Ständen mehrere Personen der einzelnen Firmen welche für Fragen zu Verfügung standen.
Die Moderatoren der DUH (Umweltschutz-Service GmbH) waren sehr bemüht um die Transparenz und den Ablauf. Vorschläge wie z.B. die Präsentationen und Stellwände auch Online verfügbar zu machen wurden wohlwollend aufgefasst.

Der Bürgerdialog ist auf mehrere Monate ausgelegt um das Projekt zu begleiten. Darunter finden einmal im Monat in Lustadt und Bellheim Infoveranstaltungen statt. Es werden auch Fahrten zu anderen Geothermieanlagen durchgeführt.In Germersheim wird das “Forum Geowärme” eingerichtet bei dem sich Politik, Interessenvertreter von Bürgerinitiativen und von beteiligten Firmen austauschen können um den weiteren Ablauf zu gestalten. Man kann sich zu den Forentreffen anmelden, wenn man dabei sein möchte.Für den 14.Juli.2017 ist wieder eine größere Informationsveranstaltung in Germersheim geplant, bei welcher der aktuelle Planungsstand präsentiert wird.

Wie im einleitenden Satz geschrieben, geht es um eine Tiefen-Geothermieanlage.

Das geplante Suchfeld liegt ca. 1km nördlich von Bellheim und liegt an der Straße Richtung Westheim. Die “Deutsche ErdWärme GmbH & Co. KG” hat 2015 die Erkundungsrechte der Firma “Hot Rock” abgekauft. Sie betreiben auch den Rückbau der alten Anlage von Hot Rock in Bellheim.
Die Deutsche ErdWärme möchte die umliegenden Gemeinden mit Fernwärme versorgen und den Überschuss an Hitze in Elektrizität umwandeln. Um dies zu erreichen wollen sie eine thermale Wasserader in der Tiefen von 3,2 bis 3,5km anzapfen. Die Bohrlöcher sollen mit einer Wand ausgestattet werden, um Verunreinigungen und das Aufquellen von Erdschichten zu vermeiden. Das Thermalwasser wird in einem geschlossenen Kreislauf wieder in die entsprechende Wasserader abgegeben. Um dies zu ermöglichen, werden 2 Bohrlöcher gebohrt. Das Planungsbüro rechnet einen Platzbedarf für die Förderanlage von ca. 1 ha. Was an Platz und Fläche für die Zufahrt und die Leitungen benötigt wird, kann wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden.

Die Projektgesellschaft GeoWärme Südpfalz wird vor Ort angesiedelt damit die entsprechenden Gewinne vor Ort versteuert werden können. Ein kommunaler Zweckverband zur Vermarktung wäre auch möglich. Es ist geplant möglichst viel Leistung von örtlichen Firmen einzukaufen.

Auch wenn alle Beteiligten einen sehr kompetenten Eindruck machen, kennen wir hier in der Südpfalz genügend Problemfälle welche passieren können. Darum gilt genau aufzupassen und die Zahlen und Informationen prüfen.

Wer sind die Beteiligten Firmen/Organisationen an diesem Projekt?
Deutsche ErdWärme Holding Ltd. Jersey
Deutsche ErdWärme GmbH & Co. KG (Karlsruhe)

Planungsbüro

GeoWärme Südpfalz

– das konkrete Projekt

http://www.deutsche-erdwaerme.de

Deutsche Umwelthilfe e.V.

DUH Umweltschutz-Service GmbH

– Moderation und Organisation als unabhängiger Ansprechpartner.

gec-co Global Engineering & Consulting – Company GmbH   

– Erarbeiten die wirtschaftlichen Konzepte für Strom- und Wärmeanlagen

GeoThermal Engineering GmbH   

– Entwickelt technische Lösungen für die Energiegewinnung.

L.A.U.B. Ingenieurgesellschaft mbH

– Umwelt-, Landschafts- und Freiraumplanung

NW Assekuranz  

– Versicherungsbüro für das Gebiet Erdgas, Erdöl und Geothermie

Q-con GmbH  

– Beratungsgeselschaft für unterirdische Energiequellen. Messen auch Erdbewegungen.

Bundesverband Geothermie e.V.   

– Verband für Personen und Geselschaften welche sich mit Geothermie beschäftigen.

Links:

Bürgerdialog: https://www.buergerdialog-geowaerme.de/
Projektbeschreibung: http://www.deutsche-erdwaerme.de/cms/de/content/geow%C3%A4rme-s%C3%BCdpfalz
Artikel des Pfalz-Express: http://www.pfalz-express.de/kreis-germersheim-deutsche-erdwaerme-sucht-bohrstelle-fuer-geothermiekraftwerk-buerger-sollen-mit-eingebunden-werden/